Seite 2

.

Die Filter werden aus einem Vorlagebehälter über drei Pumpen beschickt.
Die Schaltreihenfolge kann frei gewählt werden. Die Grundlastpumpe wird über
Frequenzumrichter gefahren, die nächste übernimmt Spitzenlast im Netzbetrieb,
die dritte wird bei Störung einer Pumpe automatisch eingesetzt.
Der Frequenzumrichter wird auf die jeweilige Grundlastpumpe geschaltet. Die
Regelung erfolgt konventionell, der Reglerausgang wird über die SPS in einer
Split-Range-Stufe zur Steuerung des FU's und der Laststufen geführt, um eine
stoßfreie Beschickung zu gewähren.
Not-Betrieb bei Ausfall des FU's ist integriert.